Das Werbemittel ist als physisches HTML oder als Redirect-URL anzuliefern und sollte dabei in einem iframe gekapselt sein.

HTML5-Werbemittel bestehen aus mehreren Elementen, die nicht analog zu Flash in einem File zusammengeführt und komprimiert werden können.
Die Einbindung ist nur möglich, wenn alle Elemente vollständig in die HTML-Datei integriert wurden.

Folgende Elemente sind in der HTML-Datei BASE64-Encodiert oder darin extern verlinkt:

  • HTML-Files
  • CSS
  • Libraries (Javascript, JQuery, …)
  • Bilder
  • Videos

Damit der Aufbau der Medien-Website und des Werbemittels nicht unnötig verzögert wird, sind Kreative angehalten, die einzelnen Elemente des HTML 5 Werbemittels, sowohl hinsichtlich ihrer Anzahl als auch Dateigröße, so klein wie möglich zu halten. Als nutzerfreundlich gilt die maximale Größe von 200KB.

Für die Klickzählung sollte „clickTAG“ als URL-Parameter aufgenommen werden.

Der Aufruf im iFrame:
banner.html?clicktag1=https://zielurl.de/landingpage/

Die Nutzung von clickTAG mit DFP:
https://support.google.com/dfp_premium/answer/7046799?hl=de

Weiterführende Hinweise für Entwickler:
https://stroeerdigitalgroup.atlassian.net/wiki/spaces/SDGPUBLIC/pages/24944618/German#German-HTML5HTML5